Direkt zum Inhalt
Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) berät am 15. März 2017, dem Weltverbrauchertag – persönlich wie telefonisch – kostenlos.

15. März ist Weltverbrauchertag: der VKI berät kostenlos

14.03.2017

Expertinnen und Experten des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) geben am 15. März 2017 anlässlich des Weltverbrauchertages persönlich und telefonisch Auskunft – und das kostenlos.

Anlässlich des Weltverbrauchertages bietet der Verein für Konsumenteninformation (VKI) am Mittwoch, dem 15. März 2017, kostenlose Beratung zu Themen wie Reklamationen, übereilt geschlossene Verträge, Versicherungen und Kredite, Handyprovider oder Ärger im Urlaub.

Zwischen 9 und 16 Uhr stehen die Expertinnen und Experten des VKI im Wiener Beratungszentrum in der Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien für persönliche Gespräche zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Alternativ können sich Verbraucherinnen und Verbraucher zwischen 9 und 15 Uhr auch telefonisch unter der Nummer 01/588 770 beraten lassen.

Maria Ecker, Leiterin des VKI-Beratungszentrums, erklärt: „Angesichts langer Verfahren und hoher Prozesskosten sind Konsumentinnen und Konsumenten bei Problemen vor allem an raschen, außergerichtlichen Lösungen interessiert.“

Zwar können sich Betroffene heute auch im Internet zu vielen Themen umfassend informieren. Gerade in Konfliktsituationen ist eine persönliche Beratung jedoch oft unerlässlich, so Ecker.

Kostenlose Beratung bietet der VKI auch abseits des Weltverbrauchertages bei einfach und schnell zu lösenden Fragestellungen an. Bei komplexen Problemen, die einen hohen Bearbeitungsaufwand bedeuten, wird derzeit ein Kostenbeitrag von 20 Euro eingehoben. „Dieser ist notwendig, damit wir unsere Arbeit aufrechterhalten können“, so Maria Ecker.

Weitere Informationen sowie einen Überblick zu den Beratungsangeboten des Vereins für Konsumenteninformation gibt es unter www.vki.at/beratung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
29.10.2013

Das neue Drei hat mit den alten Orange-Klauseln auch Altlasten gekauft: Das OLG Wien gibt dem VKI bei einer Verbandsklage gegen Orange (nunmehr Drei) Recht; und zwar wegen Klauseln, die ...

Telekom
06.09.2013

Mobilfunker Drei wird vom VKI kritisiert. Grund sind die neuen Tarife. Nach zwei Monaten könne sich nämlich die Rechnung um zwei Euro verteuern, weil Gratisleistungen wegfallen. Tarif-Information ...

Branche
20.06.2013

Wehe, wenn sie erst losgelassen. Kein Pardon kennt die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), wenn’s ums Thema Preis geht. Das Elektrojournal geht deswegen der Frage auf den Grund, wo genau eine solche ...

Telekom
27.05.2013

Mit dem Argument, das Mobiltelefon sei offensichtlich nass geworden, werden Handynutzer laut Konsumentenschützern häufig vorschnell um ihre Gewährleistungsansprüche gebracht. Die meisten ...

Telekom
22.02.2013

Im Auftrag des Konsumentenschutzministeriums hat der VKI eine exemplarische Verbandsklage gegen Mobilfunker T-Mobile geführt: Darin ging es um vereinbarte "Abschlagszahlungen von 80 Euro", wenn ...

Werbung