Direkt zum Inhalt

„Alles für den Gast“ unter Strom: Jura sorgt mit Giga-Modellen für Mega-Kaffeegenuss

06.11.2014

Zur Salzburger Messe erweitert Jura die Oberklasse seiner Kaffee-Vollautomaten. Dank hoher Individualisierbarkeit, intuitiver Bedienung und geringem Wartungs-Aufwand eignen sich die Modelle Giga X3 und X3c insbesondere dort, wo Gast oder Mitarbeiter selbst Hand an die Maschinen anlegen. Zu sehen sind diese in Halle 2 (Stand 301).

Jura Giga X3c

Von 8. bis 12. November findet mit der „Alles für den Gast Herbst“ Österreichs Messe für Gastronomie und Hotellerie in Salzburg statt. Unter den Ausstellern: Lieferanten der Elektrobranche. „ÖGZ“, die Nr. 1 der Medien für Gastronomie, Hotellerie und Tourismus, und das „Elektrojournal“ bündeln daher erstmalig ihre Kompetenzen mit einem redaktionellen Schwerpunkt. Unterstützt wird die Kooperation vom „TischlerJournal“ – alle drei Medien entstammen dem Österreichischen Wirtschaftsverlag, dem größten heimischen Verlagshaus für Fachmedien.

Die Jura-Modelle Giga X3 mit großem Wassertank (unverbindliche Preisempfehlung: 4.548 Euro inklusive Mehrwertsteuer) und X3c mit Festwasser-Anschluss (4.788 Euro) sind auf das Einstiegs-Segment im Office- und Gastronomie-Bereich ausgerichtet. Beide bieten ein selbsterklärendes Bedien-Konzept mit Rotary Switch und TFT-Display. 30 Kaffee-Spezialitäten, der Start-Bildschirm und die Bezeichnungen lassen sich individuell programmieren. Zusätzlich sind zwölf Barista-Rezepte direkt wählbar. Die Mahldauer des neuen Keramik-Mahlwerks konnte gegenüber den Vorgänger-Modellen um die Hälfte reduziert werden.

Für minimalen Aufwand sorgen extragroße Bohnen-Behälter mit einem Fassungs-Vermögen von einem Kilogramm und ein Kaffeesatz-Behälter, der nur alle 40 Bezüge entleert zu werden braucht. Mit einem Restwasser-Ablaufset erübrigt sich auch das Leeren der Wasserschale; beim X3c ist dieses Standard, zur X3 ist das Set optional erhältlich. Die Spül- und Reinigungs-Programm starten auf Knopfdruck und sorgen für TÜV-zertifizierte Hygiene. Ebenfalls optional zu haben sind Tassenwärmer, Milchkühler, Kaffeesatz-Abwurfset, eine Schnittstelle für Abrechnungs-Systeme wie auch ein eigenes Möbel-Sortiment.

Angebot für Kaffee-Akademiker

Einem neuen Konzept folgt die Coffee Academy von Jura. Die Schulungen werden künftig den individuellen Bedürfnissen angepasst – von der Vollautomaten-Einführung bis zur Fortbildung zum Kaffee-Spezialisten. Für Jura-Geräte sprechen nebst diesen Leistungen das österreichweite Service-Netz und die Möglichkeit zur Inbetriebnahme vor Ort. Die optionale Value Protection beinhaltet zwei Inspektionen nach neun und 18 Monaten. Nicht zu vergessen: die praktischen Finanzierungs-Möglichkeiten vom Leasing-Modell bis zum Klick-Preis.

Werbung

Weiterführende Themen

JURA
29.10.2020

Der erfolgreiche Office-Vollautomat wurde weiter perfektioniert.

JURA
29.10.2020

Die jüngste Generation des erfolgreichsten Vollautomaten- Modells von JURA überzeugt mit neu interpretiertem Design und begeistert mit Vorzügen, wie man sie bisher einzig in der Premiumklasse ...

Die zählt die E8 zu den meistverkauften Modellen in der Geschichte des Unternehmens – jetzt gibt’s eine neue Modellgeneration.
Hausgeräte
07.10.2020

Die Schweizer haben wieder fleißig getüftelt und nun ihre Herbstneuheiten präsentiert. Mit der E8 gibt’s zwar einen neuen und natürlich mit modernsten Features ausgestatteten Vollautomaten, eine ...

Bereits seit 25 Jahren gibt es die Tochtergesellschaft in Österreich mit Sitz in Röthis, Vorarlberg.
Hausgeräte
24.09.2020

Mit dem Einsatz hochwertiger Materialien, modernem Design und einer gut durchdachten Verkaufsstrategie haben sich die Schweizer als starke Marke positioniert – natürlich auch hierzulande. Heuer ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Werbung