Direkt zum Inhalt

Trilux: Umstieg auf LED stopft Haushaltslöcher und schafft Kitaplätze

16.02.2016

Die Energiewende und das ambitionierte Ziel der Bundesregierung, den jährlichen Bedarf an Primärenergien bis 2050 um 50 Prozent zu senken, stellen Städte und Gemeinden vor Herausforderungen. Gefragt sind Technologien und Sanierungslösungen, die Einsparpotenziale eröffnen.

Die finanziellen und energetischen Einsparpotenziale beim Umstieg auf LED und Lichtmanagement.

Energieeffiziente Beleuchtungssysteme können hier einen maßgeblichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten und darüber hinaus Haushaltslöcher stopfen. Das Umweltbundesamt schätzt, dass sich durch die deutschlandweite Sanierung der inneffizienten Beleuchtung bis 2050 jährlich rund 30 TWh Strom einsparen lassen – und die Umwelt damit um etwa 19 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr entlastet wird.

Die Infografik von Trilux zeigt auf, welche finanziellen und energetischen Einsparpotenziale der Umstieg auf LED und Lichtmanagement eröffnet. Die Energiekosteneinsparungen durch eine moderne Straßenbeleuchtung liegen laut der Deutschen Energie-Agentur (Dena) bei etwa 400 Millionen Euro – damit ließen sich beispielweise bundesweit rund 50.000 Kitaplätze finanzieren.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Philips Smart Volume-Pendelleuchten zeichnen quasi Grafiken in den Raum.
Licht
03.10.2016

Philips Lighting erweitert sein Programm dekorativer LED-Wohnraumleuchten im Retro-Design.

LG und RBC zeigen, dass Firmen mit der Umstellung auf LED bares Geld sparen können.
Licht
27.09.2016

Unternehmen können ihre Energiebilanz mit LED-Beleuchtung verbessern: Durch die hohe Energieeffizienz in Verbindung mit den geringen Betriebskosten und einem niedrigen Wartungsaufwand macht sich ...

Licht
12.09.2016

Mit dem Stichtag zum 1. September geht es nun auch den Hochvolt-Halogen-Lampen an den Kragen. Die Philips-Lighting-Umfrage zeigt, dass das dem Verbraucher scheinbar nicht bewusst ist.

Die Fluxunit ist der neue Business-Inkubator von Osram für neue Geschäftsmodelle und Produkte sowie für deren Markteinführung in puncto Lichtlösungen. Die Fluxunit GmbH ist eine 100-prozentige Tochter von Osram.
Licht
07.09.2016

Zur Förderung unternehmensinterner und externer Innovationsideen hat Osram einen konzerneigenen Business Accelerator namens Fluxunit gegründet.

Das neue Tragschienen-Schnellmontagesystem für LED-Leuchten von Ledaxo.
Produkte
17.08.2016

Ledaxo stellt ein neues Tragschienen-Schnellmontagesystem für LED-Leuchten vor. Das Anwendungsspektrum reicht von Verkaufs- und Ausstellungsflächen bis hin zu großen Industrie- und Logistikhallen ...

Werbung