Direkt zum Inhalt
 

Smartphone statt Schlüssebund: Smart Home durch NFC

04.02.2016

Durch NFC-Funktechnologie, kurz für Near Field Communication, soll der Schlüsselbund bald passé sein. Die bisher in deutschen Personalausweisen und beim bargeldlosen Bezahlen eingesetzte Technologie soll nun auch im Smart Home Bereich zum Einsatz kommen.

Die neuen Funksticker von Loxone sind mit der NFC-Technologie ausgestattet. Die Sticker können überall platziert werden, wodurch laut Presseaussendung jedes Schloss mobil wird. Das Handy wird im Vorbeigehen an das Sticker gehalten und die Tür öffnet sich. Das Handy muss dafür nicht entsperrt werden. In den münzgroßen Stickern werden beliebige Kurzbefehle („Türe öffnen“, „Licht überall aus“, „Alarmanlage ein“) gespeichert, die zum Handy gefunkt und dadurch aktiviert werden. Über ein NFC-fähiges Handy werden die Funktionen auf den Chip hinterlegt. Speichert man beispielsweise einen Sicherheitsmodus so schließen sich alle offenen Fenster, nur die gewünschten Lichter bleiben an und die Alarmanlage wird aktiviert. Das Handy übermittelt die hinterlegten Kurzbefehle an den Miniserver und das Smart Home führt diese automatisch aus. Übertragen werden die Befehle aus einer Distanz von unter drei Zentimetern.

„Jeder trägt doch sein Smart Phone immer bei sich. Mit der NFC-Technik macht es nicht nur den Schlüsselbund überflüssig, sondern man kann per NFC auch jeden anderen Haussteuerungsbefehl auslösen – ohne lästiges Tippen auf dem Handy“, so Loxone-CEO Martin Öller.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Gerade für ältere Menschen ist es eine große Erleichterung, wenn sie die Haustechnik per Knopfdruck oder Fingerwisch bedienen können.
Produkte
17.10.2016

Tahoma Premium ist ein modular aufgebautes Smart Home-System speziell für Senioren – es beinhaltet beispielsweise automatische Antriebe, sensorgesteuerte Lichtbänder und eine Notruftaste.

Der neue Nano Dimmer Air von Loxone.
Produkte
25.08.2016

Mit dem Nano Dimmer Air erweitert Loxone sein Air-Sortiment. Das Produkt richtet sich besonders an Nachrüster.

Der Miniserver von Loxone.
Produkte
04.08.2016

Loxone präsentiert seine neueste Software Update zur Konfiguration von Smart Homes. Per Mausklick kann das Loxone Smart Home zudem vorkonfiguriert werden.

Die belektro präsentierte sich im Vorfeld den Fachjournalisten.
Branche
25.07.2016

Foren, Demoprojekte, Seminare: Die Berliner Messe Belektro zeigt alles rund um das Smart Home.

E-Technik
25.07.2016

Home nennt Evon seine intelligente Haussteuerung, die besonders einfach zu installieren sein soll. Die Funktionsmodule für Licht, Beschattungselemente oder auch Heizung können von jedem ...

Werbung